Pflegewahnsinn in Hamburgs Krankenhäusern

Pflegewahnsinn in Hamburgs Krankenhäusern - eine Veranstaltung an der HAW

 

Wahnsinn in Hamburgs Krankenhäusern: total überlastete Pfleger*innen, die kaum Zeit für die Patient*innen haben und kurz vor dem Burnout stehen, unnötige Operationen, die aber profitabel sind, und satte Gewinne für private Krankenhauskonzerne. Doch in den letzten Jahren ist etwas in Bewegung gekommen: Seit dem Streik bei der Charité in Berlin hat sich eine bundesweite Bewegung für Entlastung (mehr Personal) und bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege gebildet. Unsere Initiative in Hamburg, über den Weg eines Volksentscheides feste Personalvorgaben für die Krankenhäuser als Landesgesetz zu verankern, hat der Senat durch die Anrufung des Verfassungsgerichtes gestoppt. Stattdessen setzt er auf eine Imagekampagne, um die Arbeitsverhältnisse schönzufärben. Da das die Probleme nicht lösen wird, machen wir weiter! Bei der Veranstaltung schildern Pfleger*innen die Situation in den Krankenhäusern. Gemeinsam wollen wir mit euch darüber diskutieren, wie wir ihren Kampf unterstützen können!

 

Donnerstag, 14.11., 18 Uhr, Kontrabar/HAW, Alexanderstr. 1, Raum 0.15

 

Eine Veranstaltung des Hamburger Bündnisses für mehr Personal im Krankenhaus