Proteste zur Gesundheitsminister*innenkonferenz 2021

Image
verdi-GMK-Politik-aufs-Dach
Am Mittwoch, den 16. Juni, wird die diesjährige Gesundheitsminister*innenkonferenz online stattfinden. In der ganzen Bundesrepublik wird es Proteste vor den Gesundheitsministerien der Länder geben. Wir rufen auf zur Fahrraddemo von ver.di Hamburg am Vormittag und der Stadtversammlung der Hamburger Krankenhausbewegung am Nachmittag.

Nichts zu feiern am "Tag der Pflege"

Image
SOZ_Tag-der-Pflege
Am Tag des Pflegenotstands demonstrierten in Hamburg Pflegekräfte und Menschen aus dem Stadtteil gegen den Verkauf ihres Krankenhauses. Wir dokumentieren einen Artikel von Axel Hopfmann, Mitglied in unserem Bündnis, aus der Zeitschrift SoZ.

Tag der Pflegenden: Rote Karte für Privatisierung!

Image
Tag-der-Pflege-2021_Teaser
Zum "Tag der Pflegenden" haben wir zusammen mit der Wilhelmsburger Aktion "Groß Sand bleibt!" eine Kundgebung auf dem Rathausmarkt organisiert. Wir thematisierten die Situation in der Pflege nach über einem Jahr Pandemie und die aktuelle Situation des katholischen Krankenhauses Groß Sand, das von Schließung oder Privatisierung bedroht ist.

Hamburgs Krankenhäuser vom Profitprinzip kurieren!

Image
Rede-Axel-2021-04-30
Am Vorabend des 1. Mai waren wir auf der Kundgebung des Hamburger Anti-Krisen-Bündnisses mit einem Redebeitrag vertreten. Hier findet ihr den Link zur Rede von Axel Hopfmann, Sprecher unseres Bündnisses.

Gute Pflege ist ein Menschenrecht - am 12. Mai auf die Straße!

Image
12M-Angry-Nurse
Am 12. Mai ist der "Tag der Pflege" - schon der zweite während der Corona-Pandemie. Pflegende und Krankenhausbeschäftigte gelten seit Beginn der Pandemie als "systemrelevant" und wurden beklatscht, dennoch gab es bislang keine Verbesserungen. Im Gegenteil, die Arbeitsbedingungen sind noch unerträglicher geworden! Wir rufen auf zur Kundgebung.

Proteste gegen Kündigung an Betriebsrätin - Anja bleibt!

Image
Kundgebung-ATOS-Klinik-Header
Im Anschluss an die Gründung eines Konzernbetriebsrates bei den ATOS Kliniken hatte der private Konzern der Betriebsrätin in der ATOS Klinik Fleetinsel, Anja C., gekündigt. In Solidarität mit ihr organisierten wir Proteste vor der Klinik und dem Arbeitsgericht. Dieses gab Anja am 19. März Recht!

Erst Romana, nun Anja?! Solidarität gegen Union Busting!

Image
Flyer_Fleetinsel
Aktuell versucht der Klinikkonzern ATOS, der in der Klinik Fleetinsel beschäftigten Betriebsrätin Anja C. zu kündigen. Dies ist innerhalb kurzer Zeit das zweite Mal, dass ein Krankenhausunternehmen in Hamburg gegen eine Interessenvertretung des Personals vorgeht.

Patient Gesundheitssystem – gibt Corona ihm den Rest?

Image
attac-Veranstaltung
Die AG Gesundheit von attac Hamburg, Mitglied in unserem Bündnis, lädt zur zweiten Onlineveranstaltung in der Reihe „Mut zu Zwischentönen“ ein. Thema diesmal: Corona und die aktuelle Gesundheitspolitik – Offenlegung struktureller Defizite – und nun?

8. März 2021: Ohne uns steht die Welt still!

Image
8M_Streik_2021
Wir als Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus stehen hinter den Forderungen des Hamburger Bündnis zum internationalen 8. März-Streik und rufen zu den Kundgebungen auf: Als Bündnis sind wir ab 17 Uhr auf dem Jungfernstieg zu finden (Achtung, neuer Ort!).

Corona-Tagebuch, Tag 15: Impferschleicher...

Image
Ängry-Nurse_Folge-15
Auch in Krankenhäusern lassen sich Menschen aus Führungsebenen frühzeitig impfen, auch wenn sie kaum Kontakt zu erkrankten Personen haben. Gleichzeitig müssen Pflegende auf die Impfung warten.

Corona-Tagebuch, Tag 14: Per Mail zum Sündenbock

Image
Ängry-Nurse_Folge-14
Klinik-Betreiber schieben die Schuld für Covid-19-Ausbrüche in Krankenhäusern auf das Verhalten des Pflegepersonals und vergessen dabei ihre eigene Verantwortung dafür, Infektionen in den Häusern einzudämmen.

Asklepios vs. Romana vor dem Arbeitsgericht

Image
Arbeitsgericht-Kundgebung-Romana-1Feb2021_Teaser
Am 1. Februar fand der erste Prozesstag in der Verhandlung um den Kündigungsversuch von Asklepios an der Krankenpflegerin und Betriebsrätin Romana Knezevic statt. Der Gütetermin verlief ohne Einigung. Vor dem Gericht kam es zu Solidaritätsbekundungen.

Kundgebung vor dem Rathaus: Solidarität mit Romana!

Image
Kundgebung-Rathausmarkt-31-01-2021_05
Solidarität mit Romana - Hört auf die Beschäftigten! Rund 250 Menschen solidarisierten sich am heutigen Sonntag, den 31. Januar, mit der Gesundheits- und Krankenpflegerin Romana Knezevic und den Beschäftigten in Hamburgs Kliniken.

Wir sind alle Romana!

Image
Beamer-Aktion_Asklepios_03
Nanu, welche Asklepios Klinik im Hamburger Westen erklärt denn hier ihre Solidarität mit Romana & allen Krankenhaus-Beschäftigten, die sich gegen Missstände und für bessere Arbeitsbedingungen einsetzen?

Kundgebung am Sonntag: Solidarität mit Romana!

Image
Kundgebung-Soli-Romana
Am Montag geht es vor dem Arbeitsgericht um den Fall Asklepios vs. Romana Knezevic. Der Krankenpflegerin soll gekündigt werden, weil sie stellvertretend für uns alle öffentlich Kritik am Pflegenotstand geübt hat. Kommt am Sonntag zur Kundgebung: Solidarität mit Romana - Hört auf die Beschäftigten!

Corona-Tagebuch, Tag 13: Sind wir nur noch Fußabtreter?!

Image
Ängry-Nurse_Folge-13
Wenn Pflegende trotz Kontakt zu Covid19-positiven Personen freiwillig weiterarbeiten, sollen sie während des Dienstes auf das Abnehmen der FFP2-Masken verzichten. Und Vorgesetzte messen Abstände dann mit dem Zollstock nach.

Offener Brief aus dem Stadtteil St. Georg

Image
Mahnwache-Romana-Jan-2021
Wir dokumentieren einen Offenen Brief des Einwohnervereins St. Georg von 1987 e.V., Teil unseres Bündnisses, an Asklepios und die Gesundheitssenatorin Dr. Melanie Leonhard, aus Anlass der Kündigung der Krankenpflegerin Romana Knezevic.

Corona-Tagebuch, Tag 12: Sterben auf der Corona-Station

Image
Ängry-Nurse_Folge-12
Trigger-Warnung: In diesem Eintrag geht es um Tod und Sterben. Auch wenn wir es generell wichtig finden kämpferisch nach vorne zu blicken, ist dies ein eher trauriger, wenn nicht verzweifelter Beitrag.

Corona-Tagebuch, Tag 11: Corona in der Psychiatrie

Image
Ängry-Nurse_Folge-11
Auch in geschlossenen Psychiatrien sind Covid-19-positive Patient*innen untergebracht. Doch Hygiene-Konzepte und Möglichkeiten medizinischer Notfallversorgung sind ebenso mangelhaft wie der Umgang mit Betroffenen oftmals unwürdig ist.

Corona-Tagebuch, Tag 10: Notaufnahme!

Image
Ängry-Nurse_Folge-10
Die Kündigung von Romana ist ein Angriff auf uns alle. Wir schweigen nicht, sondern berichten weiter aus dem Klinikalltag. Nicht nur auf den Intensivstationen, auch in den Notaufnahmen herrschen dramatische Zustände. Patient*innen dicht an dicht, zig Stellen unbesetzt, eine Gefährdungsanzeige nach der anderen.

Hört auf die Beschäftigten!

Image
Hört-auf-die-Beschäftigten
In der aktuellen Situation sollten wir als Stadtgesellschaft hinter den Pfleger*innen und Krankenhausbeschäftigten stehen. Ein dringender Appell an den Hamburger Senat und die Klinikbetreiber - unsere Erklärung anlässlich des Konfliktes zwischen Beschäftigten der Hamburger Kliniken und dem Asklepios-Konzern.

Corona-Tagebuch, Tag 9: Solidarität statt Spaltung

Image
Ängry-Nurse_Folge-9
Solidarität bewiesen die Kolleg*innen in der Notaufnahme einer Hamburger Klinik, als sie ihre "Corona-Prämie" zusammenlegten, um sie mit der Reinigungskraft zu teilen. Solche Akte der Solidarität müssten nicht sein, wenn die Leistung aller Kolleg*innen anerkannt würde.

Corona-Tagebuch, Tag 8: Corona-Prämien-Chaos

Image
Ängry-Nurse_Folge-8
Das Chaos um die "Corona-Prämie" offenbart das ganze Trauerspiel in der (ausbleibenden) politischen und gesellschaftlichen Anerkennung für die Pflege- und andere "systemrelevante" Berufe. Als ob das nicht ärgerlich genug wäre, wird die Verteilung auch noch auf die Beschäftigten abgewälzt.

Corona-Tagebuch, Tag 7: Willkommen im Impfzentrum!

Image
Ängry-Nurse_Folge7
Willkommen im Impfzentrum in Schleswig-Holstein: "17 Euro Stundenlohn für medizinisches Fachpersonal, für Hilfskräfte oder Menschen in der Ausbildung 14 Euro. Für Ärzte 100 Euro...!!" Thema heute: Löhne in der Pflege und absurde Gehaltsunterschiede.

Corona-Tagebuch, Tag 6: Wir sind keine Stoppuhren

Image
Ängry-Nurse_Folge6
"Die Vorgesetzten übten Druck auf uns aus, sie wollten wissen, ob wir über oder unter 15 min Kontakt zu der Corona-Patientin hatten. Die meisten sind sich unsicher. Wir sind doch keine Stoppuhren?!" - Ein Plädoyer dafür, im Zweifel laut zu werden.

Corona-Tagebuch, Tag 5: Mit Lungenkrankheit im Einsatz

Image
Ängry-Nurse4_lila
"Wir Pfleger*innen sind doch kein Kanonenfutter!!" Ute ist eine Kollegin, die trotz Lungenkrankheit mit Covid-Patient*innen arbeiten muss. Bemühungen, ihren Gesundheitsschutz durchzusetzen, stoßen auf Ignoranz, werden belächelt und mit Wegfall von Zuschlägen beantwortet.

Krankenhaus Groß Sand: JETZT ist die Stadt gefordert!

Image
kundgebung-gross-sand-12-2020
Die Zukunft des Krankenhauses Groß Sand in Wilhelmsburg ist weiterhin ungewiss. Im Vorfeld der Bürgerschaftssitzung zum Thema organisiert die Aktion "Groß-Sand bleibt!" für Dienstag, den 15.12., eine Kundgebung vor dem Rathaus, zu der wir auch aufrufen!
abonnieren

Termine